Haben Sie Fragen? Fernwartung Online Test

- 06.05.2022

Die Schweizer ERP-Lösung blue office® bietet ab Release 72 nun einen integrierten Belegscanner an, mit dem Kreditoren-Eingangsrechnungen digitalisiert und automatisiert weiterbearbeitet werden können.

Die eingegangenen Rechnungen werden via Scanner oder Drag&Drop importiert. Die Angaben aus der Rechnung wie Kreditoren-Adresse, Rechnungsnummer, Betrag, Zahlungsziel und Bankverbindung werden automatisch erkannt. Aus den hinterlegten Kreditoren-Konditionen werden Kontierung und MWST-Schlüssel automatisch zugeordnet. Mit wenigen Mausklicks ist die Eingangsrechnung in blue office® erstellt und ein PDF der Rechnung in der Dokumentübersicht zugeordnet.

Der blue office® Belegscanner verarbeitet auch per Mail eingegangene Rechnungen, Kassenbelege oder beliebige Dokumente, die als PDF auf Adressen, Artikel, Projekte oder Bestellungen im ERP-System hinterlegt werden sollen.

„Mit dieser effizienten Verarbeitung spart ein Unternehmen Zeit und vermeidet Fehler bei der Erfassung. Durch die zentrale digitale Verfügbarkeit der Dokumente erhöht sich die Transparenz und die Suche nach Papieren gehören damit der Vergangenheit an.“ erläutert Moritz Neuschütz, CEO der blue office ag.

blue office®, die Schweizer ERP-Software für KMU, ist für den wachsenden und erforderlichen Digitalisierungsprozess die optimale Wahl für kleine und mittlere Unternehmen.

Zurück